Kritisches Denken lehren

Kritisches Denken lehren – bell hooks

Donnerstag 13. September 2018, 14 Uhr
Leitung: Verena Schreiber

Abstract Workshop

Das Werk von bell hooks ist ein wichtiger Bezugspunkt für eine antirassistische und antisexistische Lehre. Ihr Bildungsverständnis zielt darauf, sich kritisch mit Machtverhältnissen auseinanderzusetzen. Immer geht es aber auch darum, diese Kritik für eine andere Vermittlungspraxis fruchtbar zu machen, denn: „To educate as the practice of freedom is a way of teaching that anyone can learn.“ (hooks 1994, 13). In dem Workshop wollen wir uns zentrale Thesen und Begriffe von bell hooks‘ Engaged Pedagogy gemeinsam erarbeiten. Daran anschließend wollen wir diskutieren, welche Möglichkeiten uns bell hooks Arbeiten aufzeigen, Prozesse der Wissensvermittlung wertschätzender und gewaltfreier gestalten zu können.