Feministische Methodologien und Methoden: Positionalitäten im Feld

Abstract:
Interaktionen im Feld sind oft sehr spannend, können aber auch herausfordernd, unangenehm oder gar bedrohlich sein – und manchmal sind sie ein wenig von allem. In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit irritierenden Begegnungen im Feld und damit wie in diesen Begegnungen Identitäten und Rollen verhandelt werden – zuweilen einvernehmlich, zuweilen konflikthaft.

Anhand von eigenen Erfahrungen, empirischem Material und Inputs diskutieren wir Fragen rund um den Komplex der Positionalität im Feld – ein in der feministischen Forschung seit vielen Jahren reflektiertes Thema, zugleich eines, dass durch neue(re) Perspektiven wie Intersektionalität, Sexualität, Körperlichkeit oder Emotionen in der Feldarbeit bereichert wird.