Ankündigung der Humangeographischen Sommerschule „Praktiken und Raum“

Vom 11. bis zum 13. September 2019 findet an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg die nächste Humangeographische Sommerschule statt. Organisiert von der Arbeitsgruppe Prof. Dr. Everts sowie von Mitgliedern des DFG-Netzwerks „Humangeographische Forschungsperspektiven nach dem practice turn in den Sozialwissenschaften“ vermittelt diese Sommerschule Studierenden und Nachwuchswissenschaftler*innen Grundlagen und Methoden praxeologischer Zugänge zu raumbezogener Forschung. Damit setzt diese Veranstaltung die etablierte Reihe der Humangeographischen Sommerschulen fort.

Im thematischen Fokus der Sommerschule „Praktiken und Raum“ stehen

(1) die konzeptionellen Grundlagen der Theorien sozialer Praxis

(2) die methodische Übersetzung praxeologischer Grundlagen in humangeographische Forschungsdesigns

(3) Diskussion von praxeologischer Forschungspraxis und -ethik

(4) Reflexion eigener Forschungsprojekte der Teilnehmenden

Das Programm folgt in Kürze.

Weitere Informationen und Anmeldung ab 27.02.2019 bei Christine Wenzl (info@humangeographische-sommerschulen.de)